WoW: Saison der Entdeckungen hat „höhere Geburtenrate als die ganze Erde“

Blizzard hat verraten, wie gut die Saison der Entdeckungen in World of Warcraft Classic ankam. Um es mal so zu sagen: Ihr habt die Geburtenrate der Menschheit übertroffen. Um den Erfolg der Saison der Entdeckungen zu feiern, hat Blizzard vor einigen Tagen ein paar Statistiken veröffentlicht, an denen sich gut ablesen lässt, wie viele Spieler Freude an dem neuen Classic-Spielmodus haben. Eine der wohl beeindruckendsten Zahlen ist die Quote, mit der neue Charaktere in der Saison der Entdeckungen erstellt wurden. In der ersten Woche wurden etwas mehr als 4.535.000 Charaktere erstellt. Das entspricht rund 450 Charakteren pro Minute. Das vergleicht WoW mit der „Spawn-Geschwindigkeit von Level 1 Menschen“ auf der Erde – also der menschlichen Geburtenrate. Die liegt nach Schätzungen bei ungefähr 250 pro Minute. Nach einer Woche hatten übrigens nur 10 % der Charaktere auch schon Stufe 25 erreicht – diese Zahl dürfte seitdem jedoch deutlich angestiegen sein, da im Endgame neue Herausforderungen warten, wie etwa der Raid in der Tiefschwarzen Grotte. Horde dominiert beim PvP, ist knapp 6 % besser Im PvP der Saison der Entdeckungen, wird einmal mehr das alte Vorurteil bestätigt, dass die Horde im PvP einfach ein bisschen besser ist. Das dürfte dennoch deutlich ausgeglichener als die „gefühlte Siegesrate“ zwischen Horde und Allianz in Retail-WoW sein. Übrigens: Nach einer Woche hatten nur 0,09 % der Charaktere sämtliche Runen (12) für ihre Klassen gefunden und freigeschaltet. Das liegt wohl daran, dass viele gar nicht alle Runen verwenden wollen und andere für einige Tage noch geheim waren. Inzwischen dürfte diese Zahl aber stetig ansteigen. Habt ihr die Saison der Entdeckungen gespielt? Wo findet ihr euch in diesen Statistiken wieder? Während die meisten auf Stufe 25 sind, ist ein Spieler schon dabei, Boss auf Level 60 umzuhauen.
Der Beitrag WoW: Saison der Entdeckungen hat „höhere Geburtenrate als die ganze Erde“ erschien zuerst auf Mein-MMO.de.  Read More

Be the first to comment

Leave a Reply